„Alles auf Anfang“ Programm des DCD 2018

Digital Commerce Day VortragIn 12 Wochen findet in Hamburg der Digital Commerce Day zum fünften Mal statt und so langsam finalisiert sich das Programm. Unter dem Motto „Alles auf Anfang“ wird mit Aussicht auf Hamburg (Emporio, 21. Stock) auf zwei Bühnen der Status Quo der Plattformökonomie verarbeitet. Im letzten Jahr hatten wir mit dem Motto „Was ist die Alternative?“ versucht die einzelnen strategischen Perspektiven großer und kleiner Unternehmen zu präsentieren. Mittlerweile stellt sich für mich zunehmend heraus, dass es den meisten Unternehmen gar nicht so sehr an einem belastbaren Koordinatensystem mangelt und die kurz- bis mittelfristigen Initiativen eigentlich klar sind, aber die Umsetzung kommt nicht so recht in Gang. Der Fokus in diesem Jahr soll deshalb eher auf den operativen Lösungen liegen und ich bin mir sicher, dass das für alle Teilnehmer sehr unterhaltsam wird.

Der DCD ist ein Forum für Händler, Hersteller und Marken, die den Amazon Schock bereits verdaut haben und nun selber diskutieren möchten wie „ihr“ Handel in Zukunft aussehen kann. Aufgrund der Ticketpolitik ist die Dienstleisterquote auf dem Event unter 10% und damit steigt die Chance enorm, dass man auf der Veranstaltung auf gleichgesinnte Kollegen trifft und mit denen genau diese Herausforderungen diskutiert. Das Programm auf der Bühne soll inspirieren, aber der echte Wert wird für die Teilnehmer in den Pausengesprächen geschaffen und am zweiten Tag der Veranstaltung in den kleinen moderierten Gesprächsrunden. Stimmen zur Veranstaltung finden sich auf der Seite des DCD und im folgenden Eventvideo von der Ausgabe 2017.

Hier ein paar Highlight für 2018:

  • Die Einstimmung macht Prof. Günter Dueck mit einem Vortrag zum „The Fat Smokers Syndrome“ [Warum scheitern Unternehmen so oft an sich selbst?]
  • Im Logistik Panel, u.a. Hapag-Lloyd CDO Ralf Belusa geht es um die Herausforderungen bei der Modernisierung von Logistik Prozessen
  • Diverse B2B Vorträge, u.a. mit Bosch Power Tools und Thermondo werden dabei helfen die E-Commerce Sicht der B2B Unternehmen zu schärfen
  • Passend zum Motto der Veranstaltung wird der neue eBay Deutschlandchef Eben Sermon seine Antworten auf die Marktentwicklung vorstellen
  • Ich freue mich persönlich sehr über ein Update zur Integration von Contorion in die Hoffmann Gruppe, präsentiert durch Frederik Roehder und Dr. Christoph Steiger (CDO)
  • Daneben gibt es noch viele weitere spannende Punkte, u.a. ein sicherlich sehr unterhaltsames Solo von Philipp Westermeyer, der mit der OMR in diesem Jahr wahrscheinlich die 40.000er Besuchermarke knacken wird
  • Und abends gibt es die große Party zum 10jährigen Kassenzone Geburtstag – mit hoffentlich einigen Überraschungen

An Tag 2 geht es wie üblich mit den DCDnet Workshops weiter, die voraussichtlich Ende Februar ausgebucht sein werden. Für die Tickets (in Summe ca. 400 Stück) rechnen wir bis Ende März mit dem Ausverkauf. Im letzten Jahr war die Veranstaltung ca. 10 Tage vor Start ausverkauft und viele der Besucher des letzten Jahres wollen wieder teilnehmen. Am 24. Oktober gibt es dann in Stuttgart die Fortsetzung mit dem DCD B2B Spezial, um das sich Lennart Paul kümmert.

Zu den Tickets.

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

2 Antworten

  1. 4. Februar 2018

    […] schätzt ihr die Zahlen ein? Amazon wird  übrigens in den Pausengesprächen auch beim Digital Commerce Day 2018 das zentrale Thema sein. Die Hälfte der Tickets sind bereits […]

  2. 6. Februar 2018

    […] in ein hoffentlich wilde E-Commerce Saison. Danach geht es weiter mit der OMR in Hamburg, dem legendären DCD in Hamburg, der Code Talks Commerce in Berlin und natürlich der K5 Konferenz in München. Zur Anmeldung geht […]