Investieren mit Geld Zurück Garantie | Interview #2 mit Florian Heinemann

Button - 100% Geld Zurck GarantieIm letzten Interview mit Florian Heinemann ging es um das Thema Digitalisierung. Die Reaktionen darauf waren großartig, weshalb wir uns diese Woche noch einmal getroffen haben, um eine der großen offenen Fragen aus dem ersten Interview zu erläutern. Die zentrale Erkenntnis im ersten Interview war, dass die digitale Transformation in großen Unternehmen zu großen Teilen zum Scheitern verurteilt ist und auch wenn sie funktionieren sollte maximal lebensverlängernd wirken könnte. Anstatt also alles Geld und alle Ressourcen für dieses Thema aufzuwenden gilt es neue Modelle aufzubauen oder in solche zu investieren, um zukunftsfähig zu sein. Dabei helfen moderne Technologien wie Spryker zwar stark weiter, aber sie sind oft nur ein Teil der Lösung, weil diese Art von Technologie auch ein entsprechendes Umfeld braucht. Die Fragen im zweiten Interview drehen sich also vor allem darum wie solche Umfelder aussehen müssen, wie man in passende digitale Unternehmen investieren kann und ob Standortvorteile bestehender Unternehmen möglicherweise aufgegeben werden müssen. Die nicht ganz neue, aber doch sehr eindrückliche Erkenntnis ist, dass es keine Abkürzungen in diesem Markt gibt. Ein bisschen bei einem VC mitinvestieren reicht nicht aus, zwei oder drei kleine Investments in neue Unternehmen tätigen reicht nicht aus usw. Es geht nur richtig oder gar nicht. Richtig bedeutet die Chance in Zukunft mit dabei sein zu können, gar nicht bedeutet sein Geld dann doch lieber in Immobilien auf Mallorca zu investieren und die unternehmerische Tätigkeit auf Sicht einzustellen.

Lesenswert zu diesem Thema ist auch der Beitrag von Joël Kaczmarek, der sich über die verschiedenen Positionierungen von VCs Gedanken gemacht hat. Für ihn ist Project A Ventures ein operational VC, von dem Konzerne wahrscheinlich noch am meisten lernen können, weil es eben nicht nur um schlaues Investieren geht.

Passend dazu hat sich auch Jochen Krisch intensiv mit Project A Ventures in seinem Podcast beschäftigt und beleuchtet die bisherige Investmentstrategie und die diversen Zukunftsoptionen. Auch aus dieser Diskussion können Unternehmen die investieren wollen eine Menge lernen.

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

11 Antworten

  1. rob sagt:

    Weiß einer, was er da trinkt?
    Geheime braune brause?

  2. Schwups auf die Playlist gezogen

  3. TrinktBrause sagt:

    Egal was es ist – 99% aller CEO’s sollten mal ’nen Fläschchen davon trinken 🙂