The WimLex Show

Der ein oder andere Kassenzone Leser hat es wahrscheinlich schon mitbekommen; ich habe zusammen mit Willem Blom (Amsterdam) mit der WimLex Show einen neuen Podcast gestartet, um unseren internationalen Gästen auch eine Plattform bieten zu können, auf der wir alles zum Thema E-Commerce, Daten und Digitalisierung diskutieren können. Da lag es nahe gemeinsame Sache mit der neuen Spryker Agentur Dept aus Amsterdam zu machen, die zum einen viele spannende Standorte überall in Europa hat und die mit Willem Blom auch einen unterhaltsamen Moderator stellen kann, der auf mind. 10 Jahre E-Commerce Erfahrung zurückblicken kann. In der ersten Ausgabe ging es darum sich gegenseitig vorzustellen und zu meiner großen Überraschung tickt der holländische Markt bei weitem nicht so fortschrittlich wie man meinen könnte. „Omnichannel“ scheint dort noch eine valide Option zu sein und Amazon stellt nur den 7. größten Onlineshop im Markt. Ungefähr so wie in Deutschland 2005. Ein Schlaraffenland für Multichannel Scharlatane – oder eben auch nicht wie die Gespräche bei der WimLex Show zeigen.

Gast #1 war vor wenigen Wochen Ben Woldring, eines meiner Unternehmervorbilder und so etwas wie der Tarek Müller der Niederlande. Er hat im Alter von 13 Jahren mit der Bencom Group den größten Anbieter für Tarifvergleiche gegründet, die er bis heute 100% sein eigen nennt. Mit wechseljetzt.de ist er auch im Deutschen Markt aktiv. Gast #2 war Willem Kestelloo, einem der sympathischsten Menschen den man sich vorstellen kann. Er hat ein Unternehmen gegründet, das Fenster mit integrierten Solarpanelen verkauft. Von ihm werden wir noch viel hören. Die Gäste #3 & #4 haben wir auf dem Dept Festival live interviewt. Dazu gehören niemand geringeres als der StockX Gründer Josh Luber, der vor zwei Wochen eine 40 Mio. Dollar Finanzierungsrunde für eine Art Sneaker Börse verkünden konnte und sehr unterhaltsam war auch das Interview mit dem „How to Dad“ Internetstar Jordan Watson, der im realen Leben genauso wirkt wie in seinen Videos. Die Folge wird nächste Woche live gestellt. Ebenfalls nächste Woche treffe ich zusammen mit Willem den PICNIC Gründer Michiel Muller in Amsterdam, um ihn die dringeste Frage zu seinem Geschäftsmodell zu stellen. Wie kann man darin investieren? Ich hoffe sehr, dass ihr das Format unterhaltsam findet und freue mich auf viele neue Abonennten in den üblichen Kanälen. Wir werden viele Folgen „live“ aufnehmen in Stockholm, Amsterdam, Kopenhagen, Berlin, Hamburg, Lissabon, Manchester und London. Die Infos zu dem Terminen erhaltet ihr auf der WimLex Landingpage bzw. im Spryker Newsletter.

Warum eigentlich WimLex fragt sich ggf. der ein oder andere? Willem Alexander ist zufällig auch der Vorname des holländischen Königs, der meist mit „WimLex“ abgekürzt wird. Da fanden wir es nur passend die Show ebenfalls nach ihm (und uns) zu benennen.

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 38, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: [email protected] || Tel: +49 (40) 3289 29690

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.