Stitchfix Updates

In der Kassenzone Analyse ist Stitchfix „Die Stitchfix Saga“ sehr gut weggekommen. „Damals“ vor 6 Monaten war das Unternehmen noch nicht an der Börse, aber mittlerweile ist der Börsengang erledigt und so werden auch mehr und mehr Zahlen zum Geschäft offengelegt.

Das sieht alles sehr sehr gut aus. Sie machen die Dinge gut, die von den Kunden verlangt werden und setzen damit einen teils uneinholbaren Standard für den Wettbewerb, der sich oft noch mit der Personalisierungsstrategie für den Newsletter aufhält. Für Stitchfix ist es aktuell einfach ein großer Onlineshop mit exzellenten Personalisierungsservices zu werden, mit entsprechenden Effekten auf Umsatz und Profitabilität. Da sind auch gut 5-10 Mrd. $ Umsatz in den nächsten Jahren drin. Herzlichen Glückwunsch!

Die neuen Zahlen haben wir in unserem Crossover Podcast zum Anlass genommen um über das Geschäftsmodell zu diskutieren, und um zu verstehen, ob die Entwicklung Auswirkungen auf Outfittery & Co. hat. 

Auf der Investorenseite von Stitchfix kann man sich nun jedes Quartal die entsprechenden Zahlen anschauen. Der Umsatz pro Kunde und Jahr beträgt z.B. knapp 450$.

Die Ausgabe mit Jochen und Joel könnt ihr hier nachhören:

Bei Jochen Krisch gibt es noch ein passenden Update zu Kisura, dem deutschen Stitchfix wenn man so will.

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.