BC Hamburg Spenden gehen zum BC Braunschweig

In der letzten Session heute ging es um die Verwendung der freiwilligen Barcamp Hamburg spenden. Mehr dazu siehe hier. Bisher sind 330€ gespendet worden, was bei 500 Teilnehmern über zwei Tage nur ca. 0,66 Cent/Teilnehmer ausmacht. Das lag nicht zuletzt an dem unbekannten Spendenzweck.

Der ist nun gefunden. Das Barcamp Hamburg 2009 benötigt keine Finanzmittel mehr, so dass ein neuer, guter Verwendungszweck gefunden werden musste. Ohne viel darüber zu diskutieren, wird nun das Barcamp Braunschweig von den Barcamp Hamburg Spenden unterstützt. Überschüsse vom Braunschweiger Barcamp sollen dann an nachfolgende Camps gehen.

Wer das Barcamp Hamburg gut fand und das Format generell untertützen möchte, ist weiterhin zum Spenden aufgerufen. Alle Spenden die bis Ende nächster Woche eingehen, werden ans Barcamp Braunschweig weitergegeben. JETZT SPENDEN!

 

spende

Spendenübersicht

 

 

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

2 Antworten

  1. 16. November 2009

    […] Euro Spenden durch […]

  2. 19. November 2009

    […] Am vergangen Wochenende war eine Delegation von uns auf dem BarCamp Hamburg 2009 #bchh09 und konnte neben einer Menge neuer Kontakte, Ideen und Ratschlägen auch eine Geldspende mit nach Braunschweig bringen. Dort gab es nämlich die Möglichkeit einer Spende (mit offenem Zweck) zu tätigen. In einer Session wurde dann festgelegt, wohin das Geld geht – und zwar – nach Braunschweig, bzw. einem neuen BarCamp welches finanzielle Unterstützung gut gebrauchen kann. Unser Camp wird durch Sponsoren und die Spende finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenlos. Jedoch werden auch wir ein “Spendenkonto” einrichten – und das dort gesammelte Geld wird weitergereicht an ein anderes BarCamp. Alexander Graf vom BarCamp-Hamburg-Orgateam hatte die Idee zu dieser neuen Art der Finanzierung und die Spende gleich in seinem Blog kassenzone.de veröffentlicht. […]