Möbelmarkt, Intermediäre und Moebel.de

moebel.de StartseiteVor ein paar Wochen habe ich noch über die Ergebnisse der digitalen Aktivitäten von ProSiebenSat1 geschrieben, und schon in dieser Woche war moebel.de Gründer und Vorstand Arne Stock mit auf unserer kleinen & exklusiven K5 Cruise, um mir ein paar Fragen Geschäftsmodell zu beantworten. Moebel.de ist als klassischer Intermediär gestartet und versucht nun u.a. über die Medienkooperation mit P7S1 seine Marke stärker in den Vordergrund zu stellen. Das ist auch notwendig, wenn man verfolgt unter welchem Druck sich alle Geschäftsmodelle befinden die von Googles Traffic abhängig sind. Sehr lesenswert dazu ist noch immer der „Google Monopoly“ Beitrag von Philipp Klöckner. Die große Chance für moebel.de liegt aus meiner Sicht, neben dem Aufbau einer Marke, in der Vertikalisierung des Geschäftsmodells. Die aktuellen Marktteilnehmer (Einkaufsverbände, Hersteller, Händler) stehen in so einer starken Abhängigkeit zueinander, dass aus diesem Milieu keine echten Fortschritte im E-Commerce zu erwarten sind.


Anzeige

Beim Aufbau von Marken und eines passenden E-Commerce-Modells ist die Netshops Commerce GmbH der richtige Ansprechpartner. Einfach einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren und überzeugen lassen.


Die K5-Cruise hat in diesem Jahr zweimal stattgefunden. Sie ist eine Inivitation-Only Veranstaltung, bei der Gründer und Geschäftsführer verschiedener Branchen im kleinen Kreis E-Commerce Herausforderungen diskutieren. Von Tarek Müller (Projekt Collin), Norman Rentrop (Rentrop Verlag) bis hin zu Lennart Paul (Würth Gruppe) finden sich wirklich sehr heterogene Personen und Positionen. Die Voranmeldung für die Fahrt im nächsten Jahr (November) ist ab sofort möglich.

k5-cruise

Kostenlos und zuverlässig neue Beiträge per Mail (Sidebar oben rechts), RSS Feed, Podcast (Soundcloud | itunes), Twitter, Facebook, oder Xing.

Ein Gedanke zu “Möbelmarkt, Intermediäre und Moebel.de

  1. Pingback: Kolonial.no: Online-Lebensmittelhandel auf norwegische Art | Exciting Commerce

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.