Fast die Hälfte der US Kunden kaufen Lebensmittel bereits online ein

Wie kaufen wir in Zukunft unsere Lebensmittel? Für mich gibt es zurzeit kaum eine spannendere Fragestellung im E-Commerce. Erst letzte Woche konnte ich mit dem E-Food Experten, Udo Kießlich, einen ausführlichen Podcast dazu aufnehmen. Die Transkription zum Podcast gibt es an dieser Stelle in ca. drei Wochen. Zu dem Thema lohnt sich ganz besonders ein Blick in die USA, weil dort die Investments in das Segment noch höher sind als in Europa und wir mit diesem Markt die Möglichkeit haben ein wenig in die Zukunft zu schauen. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit Appinio aus Hamburg unsere Marktforschung ausgeweitet und 2.500 Konsumenten in den USA gefragt wie und wo sie heute (und in Zukunft) einkaufen. Herausgekommen ist eine sehr schöne Marktstudie die viele Aussagen aus unseren Podcasts mit Fakten untermauern kann. Die komplette Studie lässt sich auf efoodinsights herunterladen.

Spannend ist auf den ersten Blick, dass schon sehr viele Konsumenten (teilweise) ihre Lebensmittel online einkaufen:

Der Bekanntheitsgrad von DoorDash ist überraschend hoch. Die Teilnehmer der Studie sind repräsentativ für die Gesamtbevölkerung!

Wer die Daten selber filtern möchte und eigene Aussagen ableiten will, kann das auch machen: Das komplette Appinio Dashboard mit den Rohdaten wird auf der Webseite bereitgestellt.

In den nächsten Monaten folgen Updates zur Umfrage und noch Einblicke in andere Märkte (UK, Frankreich, usw.). Um es mit Udos Worten zu sagen: Wer jetzt nicht dabei ist, ist zukünftig wahrscheinlich nicht mehr relevant. Hier geht es zur Studie.

Neue Beiträge abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.