Townster.de – Wie viel war das Team wert?

Wie ich im Townsterblog lesen musste, wird die Plattform Townster.de nun bei eBay verkauft. An dem Beispiel kann der geneigte Leser unsere Shopverkaufskriterien testen. Ich finde es schade, dass das Team aufgeben musste – kann es aber sehr gut nachvollziehen. Irgendwann ist die Luft raus, wenn man nur genug Tiefschläge erlebt. An der mangelnden Kommunikation nach außen kann es nicht gelegen haben. In diesem Punkt ist/war Townster einer der Vorreiter in Deutschland.

Townster Header &  Navigation

Townster Header & Navigation

Ich hätte hier gerne das togo.ebay Widget eingebunden, aber wordpress.com verweigert das (noch?). Deshalb hier der Link zur eBay Auktion.

Ich wünsche dem Team ein hohes Gebot. Andere Blogger sehen das auch so und wollen sogar mitbieten. An der Auktion wird man allerdings sehr gut ablesen können wie viel Anteil das Team am Startup ausmacht. In der Beschreibung steht:

Für die Weiterentwicklung konnte die Betreibergesellschaft NETLABS GmbH im Herbst 2007 eine erste Venture-Capital-Finanzierungsrunde auf Basis einer siebenstelligen Bewertung mit acht namhaften Business Angels (belegbar!) abschließen. Aufgrund teaminterner Differenzen (Ausstieg eines Geschäftsführers aus privaten Gründen) konnte diese schließlich nicht angenommen werden, so dass Townster fortan nicht maßgeblich weiterentwickelt worden ist.

Gehen wir mal der Einfachheit halber von einer Million Euro bei der „siebenstelligen Bewertung“ aus, dann wäre das Team bei einem eBay-Endpreis von 100.000 Euro ca. 900.000 Euro wert oder in anderen Worten, das Team macht 90% der Bewertung aus. Wahrscheinlich steigt dieser Anteil sogar. Warten wir mal die Auktion ab.

Das Konzept selber finde ich nicht so spannend. Der Fokus und damit die Möglichkeit zum Aufbau eines USP fehlt! Das kann man schon bei der Navigation (siehe Bild) ablesen. Townster will zu viel auf einmal. Vielleicht hätte es gereicht einfach ein besseres Qype zu bauen und nicht noch ein Social Network nachzuahmen. Trotzdem – viel Erfolg bei der Auktion!!!

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

Neue Beiträge abonnieren

13 Antworten

  1. um das widget einzufügen musst du den eingabemodus auf „code“ stellen, oder notfalls unter „benutzer“ den visuellen editor abschalten.

  2. Hi Silke, das habe ich schon so probiert, allerdings verweigert wordpress.com das Speichern unbekannter Objekte. Das geht wohl nur mit youtube, slideshare und ganz wenigen anderen Diensten. Schade eigentlich. Aber danke für den Tipp.

    Nachtrag: Ich habe mal den Support angeschrieben.

  3. Werbespiele sagt:

    Also wenn ich in der aktuellen Marktsituation tippen müßte würde ich auch ein Gebot weit unter 50.000 Euro tippen. Aber damit wird dann nicht der Mindestpreis erreicht und somit wird es noch qualvoller die Reste zu verkaufen. P.S. Cooler Blog! 🙂

  4. Ich würde unter 10.000 Euro tippen. Kann man rausfinden wie hoch der Mindestpreis ist? Danke für die Blumen. Wo bekommt man so ein lustiges Logo wie bei Werbespiele?

  5. Werbespiele sagt:

    Das Logo ist Marke Eigenbau 🙂

    Ich kenne keinen Weg, wie man den Mindestpreis herausfinden kann. Der würde mich aber sehr interessieren.

  6. Marek sagt:

    Der Mindestpreis lag zwischen 11.000 und 20.000 € – nicht besonders viel finde ich.

    Heute morgen (10.000€) war der Mindestpreis noch nicht erreicht. Inzwischen (20.000€) wurde er erreicht.

  7. Philipp sagt:

    Hallo,

    nachdem Michael W. Schwetje (Ex Onvista) das Portal vor gut einem Jahr ersteigert hat, ist seitdem ein neues Team mit Sitz in Berlin bemüht, der Plattform neues Leben einzuhauchen und eine Neuausrichtung vorzunehmen. Bald ist es soweit und ein neues Stadtmagazin mit Fokus auf Berlin wird online gehen. Bei Interesse http://www.deutsche-startups.de/2009/09/09/vorhang-auf-fuer-das-neue-townster/ oder http://blog.townster.de klicken und immer auf dem neuesten Stand bleiben!

    Viele Grüße, Philipp Böttcher (Marketing / Online-Marketing)

  1. 15. Oktober 2008

    Townster am Ende…

    Rat-Haus

    Wenn ich es nicht schon gleich nach dem Start der Plattform geschrieben hätte: Twonster ist am Ende, wobei es gar keinen Richtigen Anfang gab. Eine Versteigerung bei eBay hinterlässt immer den Eindruck von Verramschen, weil sich niemand g…

  2. 15. Oktober 2008

    […] das hat sich nicht geändert. Aber Kassenzone macht sich dafür den Kopf, was das Teil wohl wert ist. Werbung Artikelzusatzinfos 1. Tags: townster 2. weitere Artikel […]

  3. 15. Oktober 2008

    […] aus, dass die NETLABS GmbH davon ausgeht, dass man für das townster-Projekt 250.000,-€ bvekommt (Kassenzone macht sich auch Gedanken über den Wert). Nun gehen sie also Klingeln und Klinken putzen und merken, hoppla, niemnand da der diesen Betrag […]

  4. 15. Oktober 2008

    […] Bei einer belegbaren Investitionssumme von 150.000 Euro mutet dass dezeitige Gebot von knapp 4.000 Euro wie ein Schnäppchen an, maßgeblich dürfte jedoch eher die weiteren Gewinnaussichten sein. Ein paar Überlegungen dazu gibt es bei Kassezone. […]

  5. 17. Oktober 2008

    […] hat nicht nur bei uns für viel Diskussionsstoff gesorgt. Und auch für nachdenkliche Gesichter. Über Teamspirit. Und über Geschäftsmodelle. Und den Nutzen von Internet-Anwendungen, insbesondere aus dem […]

  6. 24. Oktober 2008

    […] aber man kann nicht wissen, was der neue Besitzer mit der Plattform anfangen möchte. In den Kommentaren zum ersten Eintrag haben wir auch spekuliert wo der Mindestpreis ist, also der Betrag mit dem die […]