Spryker EXCITE 2021 – krass, schön, vor Ort

Ich bin immer noch dabei meine Eindrücke von der Spryker EXCITE 2021 zu verarbeiten. Vor ein paar Monaten haben wir uns noch Gedanken darüber gemacht, ob wir wirklich schon wieder mehrere hundert Leute vor Ort einladen dürfen. Vor ein paar Wochen gab es schon beinahe zu viele Zusagen, so groß ist bereits die Sehnsucht nach vor Ort Events. Dazu kamen noch die Gespräche rund um die Keynote Speaker wie Guy Kawaski und Arnold Schwarzenegger, die mit ihren Geschichten extrem gut zum Anspruch von Spryker passen – aber natürlich auch nicht ganz günstig sind. Dazu noch die dutzenden Themen, die immer bei diesen Events zu klären sind. Läuft der Stream? Ist das Programm überall aktualisiert? Wie hoch ist die No-Show Quote? Wie loggt sich Arnold überhaupt ein? Haben wir uns gut genug mit den Partnern abgestimmt? Wer kümmert sich eigentlich um XYZ….. Das alles war wie weggeblasen am Veranstaltungstag – dank unserem super Team, den Helfern aus der Location vor Ort und den viele Agenturen die vom Messebau bis hin zu 3D Animationen dazu beigetragen haben den Standard wieder mal auf ein neues Niveau zu hieven. Einige Eindrücke und viele Fotos habe ich schon auf meinem LinkedIn Account geteilt. Nun sind alle Vorträge auch on demand abrufbar (außer Guy und Arnold) und können am heimischen Bildschirm konsumiert werden.

Es geht los mit der Keynote von Boris Lokschin, der natürlich auch über die vielen neuen Initiativen von Spryker redet, unter anderem der App Orchestration Platform, die vieles im Enterprise Commerce verändern wird.

Im folgte direkt unser Chief Customer Officer Chris Rauch mit vielen Beispielen zu unseren Kunden und dem Verständnis wie wir Kundenorientierung verstehen.

Dr, Julia Shaw hat erklärt wie unser Gehirn funktioniert und wie neue Technologien die Art und Weise verändern wie wir denken. Absolut sehenswert!

Es gibt weltweit kaum ein ambitioniertes B2B Marktplatzprojekt wie die Sourcengine mit über 500 Mio. SKUs über die Yashar Shahabi berichtet. Ein super Beispiel für ein “non standard” E-Commerce Modell

Auch in Deutschland gibt es spannenden Marktplatzcases, wie Bernd von PacMart eindrucksvoll im Gespräch mit Eric Schreier beschreibt. Von diesen Erfolgsmodellen erwarte ich für 2022 viele viele mehr.

Super beeindruckend fanden die Teilnehmer vor Ort übrigens die Präsentation von Jochen Hostalka (Siemens) der über ein weiteres Marktplatzprojekt von Spryker berichtet hat.

Wie die Marktplatzlösung genau funktioniert, haben Sarah Halbrehder und Michael Türk im Kino 5 erklärt.

Zu diesem Thema lohnt es sich auch den aktuellen Marktplatzreport von Marketplace Report von McFadyen Digital anzuschauen, die sich vor Kurzem alle Lösungen im Detail angeschaut haben.

Es gab noch viele weitere tolle Vorträge, u.a. von unseren Partnern, die ich den nächsten Woche noch verlinke. Außerdem werden gerade noch die Videos von dem EXCITE Side Event in Miami bearbeitet, so dass wir auch dort in den nächsten Tagen ein paar Updates erhalten dürften. EXCITING TIMES!

Neue Beiträge abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.