700.000 Minuten, 120.000 Besucher, 65.000 Plays & 4.000 Bücher

Liebe Leser, danke für euren Kassenzone.de Konsum in 2016. Obwohl ich das Blog in diesem Jahr nur spärlich befüllt habe, sind wieder über 120.000 Besucher (310.000 Visits) auf dieser Seite unterwegs gewesen und haben viele spannende Kommentare hinterlassen. Genauso wie sich der E-Commerce Markt weiterentwickelt hat, entwickeln sich auch die Kassenzone Formate weiter, so dass die Blogbeiträge regelmäßig für die Wiedergabe von Youtube Videos und Soundcloud Podcasts herhalten müssen. Der Konsum der Inhalte auf diesen Kanälen ist viel stärker gestiegen als ich mir das vorstellen konnte. In 2016 wurden 700.000 Minuten Youtube Videos auf unserem Kanal konsumiert und die Abozahlen bei Soundcloud (65.000 Abrufe) wachsen viel stärker als die E-Mail und RSS Abonnements des Blogs. Außerdem wird der Podcast natürlich viel intensiver konsumiert und nicht wie bei den Beiträgen zügig quergelesen. Für die Leseratten gibt es allerdings eine gute Nachricht in 2017: PayBack wird mit uns zusammenarbeiten und sorgt für die Finanzierung der Podcast Transkriptionen. Dazu aber später mehr in einem entsprechenden Podcast. 

Am beeindruckensten für mich war der Erfolg des E-Commerce Buchs, was mit mittlerweile 4.000 abgesetzten Exemplaren alle Erwartungen weit übertroffen hat und seit Juni 2016 auch in englischer Sprache verfügbar ist. Die 2. Auflage erscheint 2017 und bringt noch mal ein paar spannende Neuerungen mit sich.

Das Blog selbst konnte sich 2016 den diversen Designtrends entziehen und steht stolz zu seiner contentgetriebenen Optik. In der letzten Woche habe ich lediglich mal das Hauptmenü überarbeitet, um den diversen neuen Contentformaten gerecht zu werden und einen Eventkalender gibt es nun auch, um eine zentrale Sammelstelle für alle Spryker & Kassenzone Events zu haben. Davon wird es im nächsten Jahr ca. 50-80 Stück geben. Da lohnt sich so ein Kalender mittlerweile. Zudem gibt es mit der riesigen OMR in Hamburg und der deutlich wachsenden K5 Konferenz in Berlin mittlerweile neue zukunftsweisende Formate die einen ganzen Schwall von Nebenevents produzieren.

Im nächsten Jahr versuche ich natürlich weiterhin fleißig spannenden Themen zu sammeln, aber das Wachstum von Spryker sorgt schon jetzt dafür, dass es sicherlich nicht mehr Posts werden können als 2016. Dafür kann ich dann von umso spannenderen Learnings berichten. Ob ich im nächsten Jahr noch immer auf die Multichannelopfer schimpfen muss, oder ob sich die screenlosen Themen schon sichtbar durchsetzen können, weiß ich noch nicht. Das Jahr 2017 beginnt auf jeden Fall schon mal mit einem Podcast zu Echo & Co, in dem Alexa auch mitreden darf. Langweilig wird es sicherlich nicht und vielleicht finden sich noch mehr Leute die nach vorne schauen wollen und nicht ständig über Amazon rumheulen hat der Handel ja noch eine kleine Chance. Danke auch an dieser Stelle an Jochen Krisch & Thomas Lang die mit vielen spannenden Gedanken (und Backlinks) die Inhalte hier befeuern.

Wenn ihr Kassenzone.de noch einen Gefallen tun wollt, dann meldet euch und eure Freunde und Kollegen für den Newsletter an, der euch alle Beiträge direkt in die Inbox bringt. Das dürfte wohl der einzige Kanal sein bei dem wir auch in 2017 die organische Hoheit behalten. Bei allen anderen Kanälen (Facebook, Youtube… und sicherlich irgendwann auch Soundcloud) muss man für die Aktivierung der eigenen Abonnenten Geld bezahlen. Willkommen in der Plattformökonomie. Guten Rutsch!

Alexander Graf, 35, E-Commerce Unternehmer & Autor, Gelernt und erste M&A-Tätigkeit bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Shop Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

Neue Beiträge abonnieren