ONGR, Commercetools, Wombat & Spryker im Vergleich & Kassenzone Spezial auf der DMEXCO

e-commerce-frameworks-eaas-shopanbieterPeter Höschl (shopanbieter.de) hat zusammen mit der Agentur Cyberday ein sehr lesenswertes Paper rund um die neuen Technologien im E-Commerce geschrieben, die in den letzten 12 Monaten von sich reden gemacht haben. Nachdem ich von verschiedenen Seiten nur Positives über die Darstellung gehört habe („Das hat mir sehr geholfen den Ansatz von Spryker zu verstehen“), möchte ich gerne das Paper als Vorbereitung auf den Shoptechtalk diese Woche bei der K5 Konferenz und natürlich für die DMEXCO sehr empfehlen. Im Paper heißt es:

Früher war alles einfacher. Produkte wurden in den Online-Shop eingestellt und dort auch verkauft. Heute gibt es dagegen eine Vielzahl von Kanälen wie Preisportale und Marktplätze, sowie eine steigende Zahl an Devices wie Desktop, Tablet oder Smartphones. Die Rede ist von Multi-, Omni- und Crosschannel.

Dieses Kettenkarussell dreht sich künftig noch wesentlich schneller. E-Commerce wird in einigen Jahren nochmals deutlich komplexer sein als heute. Diese neue Vielfalt stellt Lösungsanbieter vor ganz neue Herausforderungen. Sie müssen wesentlich flexibler sein, neue Module und APIs für automatisierte Prozesse in die Verkaufsportale integrieren und die Daten an den verschiedenen Verkaufsorten verarbeiten können. Auch die intelligente Verknüpfung von Content und Produkt- oder Contentinformations-Management-Systemen wird immer wichtiger. Hier sind flexible, moderne Technologien gefragt, welche sich derzeit bereits als Frameworks oder E-Commerce as a Service (EaaS) zu etablieren beginnen.

Auf der K5 sind die meisten der vorgestellten Anbieter vertreten und auf der DMEXCO hat zumindest Spryker Systems („333 Tage Spryker„) seinen ersten großen Auftritt (Halle 6, Stand EO19) seit der Gründung im letzten November, zu dem ich alle Leser auch herzlich einlade. Dort wird es zum ersten Mal in der Kassenzone.de Geschichte Live Interviews geben, bei denen ich E-Commerce Geschäftsmodelle hinterfrage und ihr könnt die Fragen natürlich beeinflussen. Die Interview Agenda sieht wie folgt aus:

  • Tag 1 (16.09.): 11:00 Uhr Philip Siefer (einhorn products), 14:00 Uhr Karolin Junker (Vite EnVogue), 17:00 Uhr Florian Heinemann (Project A Ventures)
  • Tag 2 (17.09.): 12:30 Uhr Nicolas Köhn (Outfittery), 14:00 Uhr André Alpar (AKM3), 16:30 Lea-Sophie Cramer (Amorelie)

Hier schon einmal ein Preview auf unseren Stand (von Logo Messebau) mit der Kassenzone Lounge unten links in der Ecke (yeahhh).

Spryker-DMEXCO

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

Neue Beiträge abonnieren

3 Antworten

  1. Sascha sagt:

    Das was Spryker da auf den Markt bringt klingt vielversprechend. Das Modell „Rohbau“ und personalisierte Shops werden in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Angesichts der hohen Kosten, die die Software erst ab einem siebenstelligen Jahresumsatz interessant machen, dürfte die meisten Kunden eher verschrecken.

    • In der Tat sind die Kosten nicht mit Magento & Co. vergleichbar, allerdings braucht man ja auch ordentliche Entwicklerpower die sich idR auch erst lohnt, wenn man siebenstellige Umsätze erreicht hat.

  1. 15. September 2015

    […] den nächsten Tagen gibt es bei Kassenzone noch ein paar Interviews, die alle live im Rahmen der DMEXCO aufgenommen werden. Im Oktober folgen noch ein paar K5 Nachzügler, u.a. mit dem Gründer und CEO […]