Wie kann man gleichgesinnte Händler & Hersteller finden? „DCD-NET“

DCD-NETVor drei Wochen haben wir in Hamburg unseren ersten Digital Commerce Day veranstaltet. Es war unser Versuch Händler und Hersteller miteinander zu vernetzen, damit Erfahrungen und Best Practices ausgetauscht werden. Auf der Bühne standen auch einige Praktiker. Bei den nächsten Ausgaben des DCD sollen Praktiker aber noch viel mehr der Speakerslots stellen. Wie es mit der Konferenz weitergeht schreibe ich weiter unten. Für mich wichtiger war und ist die Gründung des DCD-NET (Digital Commerce Day Network) während der Konferenz. Das DCD-NET ist kurz gesagt eine geschützte Liste von Händlern und Herstellern die Interesse haben sich mit Gleichgesinnten zu allen Themen des Heinemannkegels auszutauschen. „Wie macht ihr eigentlich Bannerwerbung?“, „Welche Erfahrung habt ihr mit Warenwirtschaftssystemen gesammelt?“. Ich war mittlerweile bei diversen Händlertreffs, inkl. des hervorragenden E-Commerce Frühstücks von dotsource und ich kenne diverse Konferenzformate. Meine Beobachtung ist, dass die Händler & Hersteller mit Abstand am meisten davon profitieren, wenn sie mit Gleichgesinnten zu ähnlichen Problemstellungen reden. Das leuchtet sofort ein und viele Händler sind sofort begeistert, wenn sie das hören, aber aus verschiedenen Gründen tun sie sich schwer so etwas zu organisieren. Das liegt vielleicht daran, dass Händler und Hersteller eher ihre Konkurrenten kennen, aber nicht unbedingt Unternehmen/Menschen mit ähnlichen Problemen. Auf Formaten wie dem DCD und dem E-Commerce Frühstück nutzen sie dann eher spontan die Gelegenheit sich auszutauschen.

DCD-NET-CTA

Das DCD-NET ist eine Idee, diesen Austausch auf regionaler Eben zu forcieren und die entsprechenden Händler & Hersteller zusammenzubringen. Dafür gibt es nun auch schon vier Termine in Hamburg, Frankfurt und Hannover. Der Termin für Hersteller in Frankfurt zum Thema „Verhandeln & Handeln mit Amazon“ ist bereits ausgebucht. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos. In Hamburg am 8. Mai machen wir das erste Treffen zum Thema Vermarktung. Dabei sollen fünf bis max. acht Teilnehmer an einem Vor- oder Nachmittag  ihre Erfahrungen zu den Themen Displaywerbung, SEM, SEO, Radio usw. teilen. Ich sitze moderierend dabei. Ich hoffe, dass so kleine lokale Netzwerke entstehen die sich gegenseitig helfen. Dienstleister sind nur in Ausnahmefällen zugelassen. So könnte z.B. eine Shopagentur etwas zur Auswahl von Warenwirtschaftssystemen erzählen, weil sie a) damit viel Erfahrung haben dürfte und das b) relativ neutral berichten kann.

Die Anmeldung zum DCD-NET ist auf der Commerce-Day.de Webseite möglich. Für den 08. Mai in Hamburg gibt es bereits drei Voranmeldungen und die „offizielle“ Einladung für diesen Termin an die bereits 60 Mitglieder umfassende Liste geht heute Abend raus. Ich berichte in ein paar Wochen darüber wie die ersten Treffen waren und ob dass Format noch weiterentwickelt wird. Ich habe noch keine Ahnung wie oft das stattfinden kann & wird. Der Bedarf dafür ist sicherlich 1x pro Monat in allen größeren Städten und ich gehe davon aus, dass mehr als fünf bis acht Teilnehmer pro Termin mitmachen wollen. Dann funktioniert der Austausch aber nicht mehr so gut. Schau mer mal.

Der Digital Commerce Day selbst, quasi die Geburtsstunde des DCD-NET, war aus meiner Sicht sehr erfolgreich. Mit 220 Teilnehmern waren 70 Teilnehmer mehr als geplant da. Die Location war, abgesehen von ein paar Optimierungsmöglichkeiten, top. Das Catering super und die Gäste zufrieden. Die Quote der Praxisvorträge muss viel größer sein, aber das bekommen Holger und ich sicherlich hin bei den nächsten geplanten Events in Hamburg (April 2015) und Berlin (Februar 2015). Spannend fände ich auch noch Hannover & Bremen als Veranstaltungsorte, aber da bräuchten wir noch Kooperationspartner die uns bei der Vernetzung mit den lokalen Handelsverbänden & Interessenvertretungen helfen, sonst bekommen wir nicht genug Teilnehmer zusammen. Apropos Teilnehmer. Was sagen die eigentlich zur Hamburger Premiere?

Anthony Carstensen, ES24

Super fand ich die Vorträge im Hauptsaal im letzten Block, sowohl die Diskussionsrunde als auch die Redner. Der von Donkey war cool und beweist was alles mit Kreativität und den richtigen Marketinghebeln möglich ist. Der aus Bayern war auch spitze, denn er griff viele interessante Themen auf und konnte einen guten Insight abliefern. Das Schweinebauchding war auch Sahne. Extrem gut vorgetragen mit wertvollem Wissen für die Entwicklung unseres Unternehmens

Gerald Schönbucher, Hitmeister

Eine tolle Veranstaltung – sowohl für eCommerce-Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene. Interessante Vorträge, gute Gespräche und wenig „Vertriebler“ – das alles in einer netten Location.

Hartmut Deiwick, Aponeo

Ich fand den Digital Commerce Day in Hamburg sehr spannend: tolle Vorträge, nette Location und interessante Netzwerkgespräche. Für APONEO habe ich einige Kontakte geknüpft und ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder.

Stefan Mangstl, Suppenhandel.de

Sehr interessante Vorträge, die einen guten Überblick der aktuellen Herausforderungen im Ecommerce gaben“ – „Praktische Tipps von Experten, die auch für kleinere Händler relativ schnell umsetzbar sind“ – „Insbesondere die Vernetzung und Gesprächsmöglichkeiten mit anderen Händlern, stellten einen echten Mehrwert für uns dar.

Janine Kreienbrink, Doris Megger

Der hohe Norden brachte eine frische Brise an E-Commerce Themen! Für kleine und mittelständische Unternehmen mit großen Zielen gab es viele Denkanstöße. Besonders die Diskussionsrunde wurde praxisnah moderiert. Weiter so!

Moritz Koch, Commerce Plus

War eine interessante Veranstaltung, die mir noch mal die Augen für die unterschiedlichen Sichtweisen von E-Commerce Einsteigern bis zu den Urgesteinen der Szene geöffnet hat. Guter Stoff für unser nächstes Commerce Plus Inhouse-Event für E-Com Entscheider Ende Juni.

Neue Beiträge abonnieren

Alexander Graf, 37, E-Commerce Unternehmer & Analyst, Gelernt bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Commerce Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

2 Antworten

  1. Guten Morgen Herr Graf,
    der Digital Commerce Day war ein sehr interessanter Tag mit viel neuem Input und Denkanstössen.
    Für mich war klar, ich muss noch mehr an solchen Events teilnehmen, denn Austausch ist enorm wichtig und das was einen voran bringt.
    Ich freue mich schon auf auf die zukünftigen DCD-NET Treffen!
    Viele Grüße aus Hessen
    Zuleicha Ahmet

  2. Vielen Dank für die lobende Erwähnung unseres Frühstücks und viel Erfolg für euer Netzwerk im Norden! Für Kooperationen steht unsere Tür natürlich offen 🙂