100.000 Besucher auf Kassenzone.de dank Techcrunch Link…

…gab es leider nicht. Nachdem Techcrunch den Artikel von Florian zum Thema Startup Weekends prominent verlinkt hatte, haben wir aufgrund der schier übermächtigen Bedeutung dieses Blogs mit einem enormen Trafficschub gerechnet. Das war (leider) nicht so, wie man der Trafficgrafik für April  entnehmen kann. Die Backlinks von der internetworld, deutsche-startups und exciting commerce waren mindestens genauso viel wert.

Was lernen wir daraus? Nicht viel. Zu einer anderen Tageszeit in einem anderen Kontext verlinkt, kann man sicherlich auch das 10-fache des Traffics von Techcrunch bekommen, allerdings sind die großen deutschen Blogs auch nicht übel. Gegenüber Golem, Heise oder SpOn sehen diese Trafficschübe allerdings auch eher klein aus. Der beste Backlink war für uns übrigens ein Link von Robert Basic vor ca. einem Jahr zum Thema Social Commerce.

Der Startup Weekend Artikel wird übrigens hier und hier kontrovers weiter diskutiert. Es gibt doch einige Startup Weekend Verfechter in den USA.

Alexander Graf, 35, E-Commerce Unternehmer & Autor, Gelernt und erste M&A-Tätigkeit bei der Otto Group, danach über 10 Unternehmen gegründet, heute u.a. Gründer Geschäftsführer des führenden Shop Technologieanbieters Spryker Systems. Im Juni 2015 hat er das E-Commerce Buch veröffentlicht, das seitdem die E-Commerce Rankings anführt. Weitere Infos hier, oder direkt kontaktieren unter: alexander.graf@etribes.de || Tel: +49 (40) 3289 29690

Neue Beiträge abonnieren

Keine Antworten

  1. wanoola sagt:

    Hoffe, ihr zieht bei wanoola.de mit!
    Finde es sehr gut, dass ihr eure Erfahrungen transparent macht!
    Ich gestalte wanoola.de z.B. auch ganz offen und jeder kann jederzeit seinen Senf dazu geben…
    Grüße aus Barmbek 🙂

  2. VP Dinh sagt:

    Noch interessanter ist dass der Traffic danach wieder auf das vorherige Niveau abflacht und langfristig nur wie eine Störung im Signal aussieht.

  3. es lebt sich entspannter, wenn man nicht so oft in die statistik guckt 😉