Über Florian Hermsdorf

Florian Hermsdorf arbeitete mehrere Jahre im Otto Group Konzern in den Bereichen Business Development und Corporate Development E-Commerce. Er war Zuständig für die M-Commerce Aktivitäten von www.otto.de und beschäftigte sich anschließend mit der Planung und Bewertung von E-Commerce Geschäftsmodellen. Er gründete das Startup VitaBote, bei dem er aktuell als Geschäftsführer tätig ist. (Xing)

Barcamp Hamburg 5 (2011) – Die Abrechnung #bchh11

 

Am 11. und 12. November fand das 5 Hamburger Barcamp statt. Wie die letzten drei Jahre konnten wir wieder die Räume und die Infrastruktur (insb. Essen und W-Lan :-)) auf dem OTTO-Gelände dafür nutzen. In nun alter Tradition (vgl. 20082009, 2010) möchte ich hier wieder ein paar Fakten und insb. Zahlen zum diesjährigen Barcamp wiedergeben. Als Thema stand dieses Jahr insbesondere Social Media im Vordergrund.

Nun zu den Zahlen & Fakten:

  1. 1 Präsentationen wurde bei Slideshare hochgeladen
  2. 7 Videos wurden veröffentlicht
  3. 7 Organisatoren planten das Barcamp
  4. 10 Sessionräume standen zur Verfügung
  5. 18 Bookmarks wurden bei Delicious veröffentlicht
  6. 23 Blogartikel zum Barcamp wurden gepostet
  7. 24 Sponsoren ermöglichten die Durchführung des Barcamps: OTTO, Bertelsmann, denkwerk, Conrad Caine, etracker,  WPSEO, Moin Chef, AV Connect, #DMW HH, TRG, zweitag, eVenture, meemoo, immowelt, AKRA, fritz-kola, helpsuite, xplosion interactive, Köstritzer, immonet, TechSmith, klarmobil, flinc, Otto Group
  8. 24 Stunden Barcamp dauerte das Barcamp insgesamt
  9. 25 Links mit Slides und Reports wurden zu den Sessions auf Mixxt im Anschluss eingestellt
  10. 93 Bilder wurden getwittert
  11. 93 Sessions wurden Freitag und Samstag gehalten
  12. 100 MBit Internetzugang, ein super W-Lan und klasse Support stellte N@work bereit
  13. 163 Teilnehmer meldeten sich zur Barcamp-Party an
  14. 340 Teilnehmer waren am Samstag vor Ort
  15. 400 Teilnehmer waren am Freitag vor Ort
  16. 500 Bilder wurden bei Picasa hochgeladen
  17. 500 verschiedene Teilnehmer waren an beiden Tagen beim Barcamp
  18. 526 Interessenten meldeten sich für den ersten Barcamp-Tag
  19. 540 Interessenten meldeten sich für den zweiten Barcamp-Tag
  20. 700 gedruckte Raumpläne lagen bereit
  21. 740 Namensetiketten wurden gedruckt
  22. 2.240 Euro Spenden wurden gesammelt, welche an das Play4Agile gehen
  23. 2.297 Mitglieder haben sich im Barcamp Hamburg Mixxt Netzwerk registriert
  24. 3.200 Tweets wurden veröffentlicht
  25. unzählige Helfer haben vor Ort unterstützt!

Im Sinne des Barcamp-Mottos Eat, Share, Love, möchte ich hiermit noch einmal aufrufen eure Inhalte online zu stellen und mit #bchh11 zu vertaggen. Besonders Anzahl an Blogposts lässt sich doch noch etwas erhöhen, oder???? ;-)

Zudem freuen wir uns noch über Hinweise zu folgenden Dingen, die verloren und gefunden wurden:

Verloren wurde:

  1. grüne Kamera
  2. Ring

Gefunden wurde:

  1. Macbook-Netzteil
  2. Ein Schal

Franz, Alex und ich sind nächstes Jahr zwar als Organisatoren nicht mehr dabei, allerdings als Besucher bestimmt vor Ort…

Daher bis zum Barcamp Hamburg 6 im nächsten Jahr! :-)

Übersicht an Blogposts zum Barcamp:

//Update: 2 weitere Blogartikel ergänzt

//Update 2: Ring wurde gefunden, Tweetslink aktualisiert, Spendensumme aktualisiert

Barcamp Hamburg 4 (2010) – Die Abrechnung

Wie die letzten beiden Jahre (2008 und 2009), möchte ich euch wieder ein paar interessante Zahlen und Fakten des diesjährigen Barcamps in Hamburg nachliefern. Wie im letzten Jahr kamen wieder an einem Freitag und Samstag (12./13. November) zahlreiche Interessierte zusammen um diese Mal über Themen von Video Shopping, Social Media Monitoring, Agile Produktentwicklung, Android bis hin zur Erfahrung von der Startup-Gründung neben dem Job zu diskutieren.

Nun aber zu den Zahlen & Fakten:

  1. 6 Videos wurden veröffentlicht
  2. 8 Präsentationen bei Slideshare hochgeladen
  3. 8 Organisatoren planten das Barcamp
  4. 10 Sessionräume standen zur Verfügung
  5. 22 Sponsoren ermöglichten die Durchführung des Barcamps
  6. 23 Blogartikel zum Barcamp wurden gepostet
  7. 24 Stunden Barcamp fand an den 2 Tagen statt
  8. 25 Themen mit Slides und Reports wurden zu den Sessions auf Mixxt im Anschluss eingestellt
  9. 51 Bookmarks wurden bei Delicious veröffentlicht
  10. 91 Bilder wurden getwittert
  11. 93 Sessions wurden Freitag und Samstag gehalten
  12. 100 MBit Internetzugang und klasse Support stellte N@work bereit
  13. 168 Bilder wurden bei Flickr hochgeladen
  14. 320 Teilnehmer waren am Samstag vor Ort
  15. 390 Teilnehmer waren am Freitag vor Ort
  16. 547 Interessenten meldeten sich für den zweiten Barcamp-Tag
  17. 553 Interessenten meldeten sich für den ersten Barcamp-Tag
  18. 500 verschiedene Teilnehmer waren an beiden Tagen beim Barcamp
  19. 700 gedruckte Raumpläne lagen bereit
  20. 756 Namensetiketten wurden gedruckt
  21. 930,89 Euro Spenden wurden gesammelt, welche an das EduCamp gehen
  22. 1.866 Mitglieder haben sich im Barcamp Hamburg Mixxt Netzwerk registriert
  23. 2.390 Tweets wurden veröffentlicht
  24. …zahlreiche Helfer die vor Ort unterstützt haben!

Auswertung der 2.390 Tweets:

Übersicht an Blogposts zum Barcamp:

Bis zum Barcamp Hamburg 5 im nächsten Jahr! :-)

Barcamp Hamburg 4 am 12./13. November

Pünktlich um 12:01 Uhr wurde heute die Anmeldung zum diesjährigen Hamburger Barcamp freigeschaltet. Innerhalb von 45 Minuten waren die jeweils für Freitag und Samstag 400 kostenfreien Plätze bereits vergeben.

Wenn ihr kein Platz bekommen haben solltet, meldet euch über die Warteliste an. Erfahrungsgemäß wird es aufgrund von Abmeldungen noch die Möglichkeit geben nachzurücken.

Die Veranstaltung wird dieses Jahr wieder den Schwerpunkt E-Commerce und Mobile haben. U.a. sind in diesem Zusammenhang spannende Beiträge von Exciting Commerce zu erwarten.

Wie bei Barcamps üblich findet die Vorstellung der Themen und die Sessionplanung erst vor Ort statt, allerdings besteht die Möglichkeit Themenvorschläge schon im Voraus zu nennen.

Sponsoren

Wir sind noch auf der Suche nach Sponsoren insb. um die übliche Eröffnungsparty stellen zu können. Bei Interesse meldet euch gerne bei uns.

Das Ende der Kassenzone

“Das Ende der Kassenzone”, so ist es gerade auf Internet World Business zu lesen.

Doch keine Angst, wir machen weiter! :-)

Es dreht sich in dem Artikel nicht um unser Blog, sondern um unseren Namensgeber aus den Stationärgeschäften…

Glen Senk, CEO von Urban Outfitters, beschäftigte sich beim Shop.org’s 2010 Annual Summit u.a. mit der Zukunft von Stationärgeschäften und die Verknüpfung mit M-Commerce u.a. im Bereich der Kassenzone (Checkout). Dabei war ihm insb. der Aspekt wichtig, wie M-Commerce genutzt werden kann um ggü. E-Commerce-Händlern konkurrenzfähig zu bleiben:

“Mobile Geräte werden das Kundenerlebnis im Ladengeschäft mehr beeinflussen als das im Onlineshop” […] “Wir sind nur ein paar Jahre davon entfernt, dass Kunden in den Store gehen, Produkte scannen und Infos abrufen, Verfügbarkeiten in einer bestimmten Farbe oder einer bestimmten Größe prüfen, Produkte mit Freunden teilen, den Shop mit dem Produkt verlassen und dafür automatisch mit ihren mobilen Geräten bezahlen. Kassenzonen wird es dann nicht mehr geben.”
Das Ziel von Multi-Channel-Händlern könne nicht länger sein, die Websites so gut zu machen wie die stationären Geschäfte. Stattdessen müssen sie hart daran arbeiten, die Filialen so gut zu gestalten wie ihre Websites. “Der Bezahlprozess in den Läden ist – verglichen mit dem Check-out-Prozess im Netz – so schlecht”, betonte er. Bis Ende des Jahres will Glen die stationären URBN-Outfitters-Läden mit mobiler Technologie ausstatten. “Viele Händler haben ihre stationären Geschäfte längst abgeschrieben. Doch in der Kombination Offline und Mobile stecken große Chancen.”

Nachdem bereits sehr deutlich der Vorsprung der US E-Commerce Anbieter im M-Commerce zu sehen ist, ist eine ähnliche Entwicklung aus Perspektive des Stationärhandels zu erwarten. An genügend innovativen Konzepten sollte es hier jedenfalls nicht scheitern.

Bleibt nur generell abzuwarten ob M-Commerce eher den Versandhändlern hilft weitere Stationärumsätze zu gewinnen oder den Stationärhändlern um ihr Geschäft zu festigen und auszubauen.

Wann sind wir endlich für M-Commerce bereit?

Erst kürzlich wurde in der umfangreichen Mobile-Studie GO SMART 2012 erneut die zunehmende Relevanz des Mobile Internets attestiert:

“Momentan nutzen 11 Prozent der Deutschen ein Smartphone, das entspricht rund 9 Millionen deutschen Smartphone-Besitzern. 23 Prozent, also fast 2 Millionen von ihnen, surfen damit bereits täglich mobil im Internet.”

Bis 2012 soll sich die Nutzerzahl noch einmal verdoppeln und zudem wird die Nutzungsintensität zunehmen. Bei pessimistischer Schätzung kann man also in knapp 2 Jahren mit 4 – 6 Mio. mobiler Intensivnutzer rechnen.

Man müsste meinen, dass dies genug Gründe sind um sich aus Handels-Sicht mindestens mit M-Commerce auseinander zu setzen. Umso erstaunlicher ist es, dass dieses Feld von den meisten Unternehmen noch immer kaum Beachtung findet. Seit der letzten umfangreicheren Analyse des deutschen M-Commerce Marktes (Das deutsche M-Commerce-Desaster: Wo bleiben die Mobile-Shops?) hat sich kaum etwas verändert.

Dabei gibt es bereits einige interessante und erfolgreiche M-Commerce Ansätze. So hat Vente Privée erst gerade von 500.000 Euro Umsatz über die gerade gelaunchte iPhone App berichtet, auch wenn sie noch einige Schwächen aufweist. Amazon gab bekannt, dass mittlerweile 1 Mrd. Dollar Nachfrage mobil generiert wird.

Was derzeit den meisten M-Commerce Ansätzen noch fehlt sind echte Mehrwerte ggü. den bestehenden Aktivitäten. Denn die wirklichen Vorteile ergeben sich erst durch eine sinnvolle Vernetzung der unterschiedlichen Kanäle oder der Nutzer / Kunden.

Im ersten Schritt ist jedoch zu empfehlen erst einmal das bestehende Angebot (insb. Services) mobil verfügbar zu machen. Ob dies via Mobile App oder mobiler Website erfolgt ist vom konkreten Anwendungsszenario abhängig.

Rückblick: 9 Mobile und M-Commerce Thesen 2009

Nachdem Alex bereits festgestellt hat, dass 80% der E-Commerce Thesen von 2009 bestätigt wurden, wage ich nun einen Rückblick auf meine 9 Mobile-Thesen von 2009.

1. Nutzung des Mobilen Internets steigt

These: Mobile Internet bleibt weiterhin in der Nische, All-In-Flatrates verbreiten sich zusehends.
Bewertung:
Der BVDW hat gerade errechnet, dass die Nutzung des Mobile Internets bis zu 24% im letzten Jahr billiger geworden ist. Eine Vielzahl an All-In-Flatrates gibt es jedoch leider noch immer nicht. Insgesamt stehen wir bei der Nutzung des Mobile Internets jedoch noch auf dem Level der Internetverbreitung von 1999. Die Erwartungen für dieses Jahr sind jedoch umso größer.
Trefferquote: 70%

2. Mobile optimierte Internetseiten weiterhin relevant

These: Das iPhone (als Handy mit einem der besten mobilen Browsern) zeigt, dass speziell optimierte Mobilesites/ Inhalte dauerhaft hoch relevant sein werden.
Bewertung: Trotz des enormen Wachstums an iPhone-Klones Smartphones scheint inzwischen deutlich zu werden, dass mobil-optimierte Websites nachwievor für ein gutes Nutzererlebnis notwendig sind. Auch in absehbarer Zeit bedingen die Handydisplays somit Extraseiten. Dass diese “Extraseiten” nicht gleichbedeutend mit hässlich sein müssen zeigen insb. die Smartphone-optimierten mobilen Sites. Erschreckend rückständig sind in diesem Zusammenhang leider noch die Aktivitäten der deutschen E-Commerce Unternehmen. Kaum einer der Web-Shops verfügt über ein mobiles Äquivalent.
Trefferquote: 100%

3. Mobile TV scheitert weiterhin

These: 2009 wird mobiles Fernsehen (à la DVB-H) in Deutschland weiterhin kein Thema sein. Nur Streamingvideos (u.a. YouTube Mobile) werden eine halbwegs relevante Nutzung erfahren.
Bewertung: DVB-H ist erwartungsgemäß an einer Wiederauferstehung gescheitert. Auch in absehbarer Zukunft kann ich mir DVB-H in Deutschland nicht vorstellen. Im Gegensatz dazu weist Youtube auf allen Smartphones eine gute Nutzung auf. Auch die Aktivitäten seitens T-Home mit der Übertragung der Bundesliga in einem ersten kostenfreien Test Mitte 2009 regte die Phantasien an. In letzter Zeit ist es hierum jedoch auch recht still geworden.
Trefferquote: 100%

4. Netzbetreiberportale sind tot

These: Die Nutzer rufen direkt mobile Internetseiten auf, werden zu mobile optimierten Seiten automatisch umgeleitet oder nutzen “normale” Webseiten.
Bewertung: Subjektiv betrachtet nehme ich in meinem direkten Umfeld kaum noch eine Nutzung der Netzbetreiberportale wahr. Wie erwartet hat die Smartphone-Verbreitung auf das mobile Surfverhalten einen massiven Einfluss, d.h. es nähert sich im Verhalten an die PC-Nutzung an. Startpunkte für den Internetzugang werden so insb. Google oder der direkte gezielte Aufruf von Websites.
Trefferquote: 90%

5. Always Connected – Mobile Kommunikation löst klassische Kommunikation ab

These: mobile Kommunikation wird über Instant Messaging, Twitter, Skype, E-Mail zunehmend die Internetverbindung zur Hilfe nehmen, allerdings noch weiterhin ein Nischenthema.
Bewertung: Mobile Kommunikation über Social Networks, via Twitter, E-Mail oder Instant Messaging hat zweifellos letztes Jahr massiv zugenommen. Allerdings ließ sich nur teilweise ein Einfluss auf die klassische mobile Kommunikation (insb. Telefonie, SMS) erkennen. Vom teilweisen Ablösen der klassischen Kommunikation ganz abzusehen.
Trefferquote: 70%

6. Mobile Advertising noch mit geringer Relevanz

These: die Größe der erreichbaren Zielgruppe wird jedoch auch 2009 einem bedeutenden Wachstum im Wege stehen.
Bewertung: Trotz aktueller Erfolgsmeldungen im Bereich des Mobile Advertistings/Marketings hat der mobile Kanal insb. im Vergleich zum etablierten Onlineumfeld noch eine geringe Relevanz. U.a. die Übernahme von Admob durch Google Ende 2009 verspricht jedoch spannende Perspektiven.
Trefferquote: 100%

7. M-Commerce Geschäftsmodelle I / AppStores

These: Weitere zum AppStore vergleichbare Stores (Android, Blackberry…) werden launchen und versuchen auf den gleichen Zug aufzuspringen. Die Netzbetreiber werden versuchen hier mitzuverdienen.
Bewertung: 2009 war mit Sicherheit des Jahr der AppStores. Alle relevanten Mobile Betriebssysteme besitzen inzwischen einen eigenen Store. Zusätzlich versuchen die Netzbetreiber und Gerätehersteller auf den Zug aufzuspringen. Mehr oder weniger erfolgreich.
Trefferquote: 100%

8. M-Commerce Geschäftsmodelle II / M-Commerce Geschäftsmodelle

These: 2009 werden (leider) noch keine M-Commerce fokussierten Handels-Geschäftsmodelle starten.
Bewertung: Reine M-Commerce Geschäftsmodelle waren 2009 leider noch nicht zu entdecken. Erste Entwicklungen in diese Richtung zeigte z.B. Barcoo.
Trefferquote: 100%

9. Neue M-Payment Versuche

These: Es wird sich 2009 kein Anbieter durchsetzen können.
Bewertung: Neben mpass gab es insb. im deutschen Raum keine nennenswerten Neuerungen oder Entwicklungen im Mobile Payment Umfeld. Und auch mpass zählt nach inzwischen 1,5 Jahren am Markt gerade einmal 21 Partner-Shops.
Trefferquote: 100%

Fazit

Insgesamt betrachtet würde ich mir 90% Treffersicherheit für die beschriebenen Thesen geben. Damit hätten wir uns die zweite Goldene Ananas verdient. Sieht nach einem guten Start ins neue Jahr aus :-)

Phase 2 der Groupon-Klones: Groupon-Aggregatoren

Es ist noch gar nicht lange her als die ersten Groupon-Klone den deutschen Markt geentert haben. In diesem Zuge haben sie zum Teil kürzlich erst beachtliche Finanzspritzen erhalten.

Doch verliert man als interessierter Nutzer und Schnäppchenjäger bei der aktuellen Vielzahl an Rabattangeboten schnell die Übersicht. Abhilfe hierfür sollen die Groupon-Aggregatoren schaffen. Ähnlich der Welle von Live Shopping-Aggregatoren (u.a. myliveshopping, liveshoppingaktuell) starten nun die ersten Anbieter, welche sich auf die Zusammenfassung der Grouponangebote konzentrieren. Vier Kandidaten sind bereits gestartet:

1. Couponteria.de

Couponteria war die erste unter den Übersichtsseiten. Hier werden grafisch nicht besonders ansprechend, dafür jedoch sehr aktuell alle Deals zusammengefasst.

Update: Couponteria bietet neben tagesangebote.de ebenfalls einen Feed an (Danke an Christian für den Hinweis). Sehr praktisch!

2. Dealzeit

Dealzeit ist am letzten Wochenende gestartet und somit ganz frisch mit dabei. Die Deals werden automatisch um eine Qype-Bewertung und Karte ergänzt.

3. Dealmob


Dealmob nutzt eine sehr schlichte Darstellung und zeigt in der Übersicht sehr prominent prozentual die erzielbaren Rabatte an. Allerdings fehlt bei mehreren Angeboten eine Angabe des Angebotspreises, d.h. in diesem Fall muss man sich erst wieder zur Anbieterseite durchklicken.

4. tagesangebote.de

Tagesangebote ist der einzige der Anbieter, bei dem sich die Angebote bei RSS-Feed abonnieren lassen. Sehr praktisch, wenn man sich keinen Rabatt entgehen lassen möchte. Zudem nutzt Tagesangebote eine Geolokation, d.h. anhand der IP-Adresse werden automatisch die Angebote der eigenen Stadt angezeigt.

Fazit

Aggregatoren der deutschen Groupn-Klones sind erstaunlich schnell gestartet. Zurzeit ist die Erstellung und Pflege der Seiten jedoch mit hohem Aufwand verbunden, da die Groupon-Anbieter überraschenderweise noch keine eigenen Feeds anbieten.

Weitere Aggregatoren werden mit Sicherheit spätestens dann starten, wenn die Groupon-Klone anfangen Affiliate-Systeme zu nutzen.

Jetzt fehlt nur noch eine unabhängige Bewertung, ob die vermeintlichen Schnäppchen auch echte Schnäppchen sind. Denn einige der Groupon-Deals bieten scheinbar gar nicht die suggerierte Ersparnis von bis zu 50%. D.h. sie liegen zum Teil deutlich geringer unter dem ursprünglichen Verkaufspreis als erwartet.

So wurde am Sonntag (07.02.10) z.B. das 3-Gänge Überraschungsmenü bei Citydeal für “26 EUR statt 49 EUR” (47% günstiger) angeboten. Direkt auf der Seite des Restaurants findet man es jedoch nur für 29,50 EUR, was einer echten Ersparnis von 14% entsprechen würde.

Das deutsche M-Commerce-Desaster: Wo bleiben die Mobile-Shops?

Eine Vielzahl von Websites verfügt inzwischen neben der Darstellung für Standard-Browser auch über eine Mobile-optimierte Seite, welche in der Regel auch automatisch beim Zugriff via Handy dem Nutzer angezeigt wird. Auch Kassenzone wird beim Zugriff mit Smartphones inzwischen in optimierter Darstellung angezeigt, dem WPtouch-Plugin sei Dank.

Vor inzwischen über 2 Jahren warb Apple mit dem Zugriff auf das “echte Internet” über das iPhone. Grundsätzlich lassen sich in der Tat geschätzte 95% der Websites mit den neuen Smartphones à la iPhone anzeigen, jedoch sind die nicht Mobile-optimierten Seiten meist schwer oder teilweise gar nicht zu bedienen.

Die Relevanz von Mobile-optimierten Websites ist also gerade durch den ernormen Zuwachs an mobiler Internetnutzung (insb. durch Smartphones getrieben) enorm gestiegen und wird noch weiter zunehmen. Darüber hinaus wird 2010 vielfach mit dem Mobile Internet-Durchbruch in Zusammenhang gebracht, wie zuletzt u.a. auf den M-Days auch intensiv diskutiert wurde.

Somit gibt es wohl Gründe genug einmal die Vorbereitungen der deutschen Internet-Händler auf den kommenden mobilen Nutzeransturm zu überprüfen. Viele der Händler sollten sich auf dem kommenden Mobile-Ansturm bereits eingestellt haben, oder?

Welche der etablierten E-Commerce-Händler verfügen über Mobile-Shops?

Anmerkung: Manche der Anbieter verfügen über zwei unterschiedliche Arten von Mobile-Sites und steuern z.B. beim Zugriff über “normale” Handys eine andere mobile Version (“Mobile-Site”) aus als beim Zugriff via Smartphone, u.a. iPhone (“Smartphone-Site”).

# Händler Sortiment Mobile-
Site
Smartphone-
Site
Mobile-
App
1 eBay Universell Ja Ja Ja
2 Amazon Medien Ja Ja Ja
3 OTTO Universell Ja Nein Nein
4 Neckermann Universell Ja Nein Nein
5 Esprit Mode Nein Nein Nein
6 Bon Prix Mode Nein Nein Nein
7 Tchibo Universell Nein Nein Nein
8 Conrad Technik Nein Nein Nein
9 Weltbild Medien Nein Nein Nein
10 Dell Technik Nein Nein Nein
11 Notebooksbilliger Technik (Ja) Nein Nein
12 Discount24 Universell Nein Nein Nein
13 Baur Mode Nein Nein Nein
14 Pearl Technik Nein Nein Nein
15 H&M Mode Nein Nein Nein
16 Redcoon Technik Nein Nein Nein
17 Schwab Mode Nein Nein Nein
18 Zooplus Tierfutter Nein Nein Nein
19 Alternate Technik Nein Nein Nein
20 Cyberport Technik Nein Nein Nein
21 T-Online Shop Technik Nein Nein Nein
22 Heine Mode Nein Nein Nein
23 Medion Shop Technik Nein Nein Nein
24 My Toys Spielwaren Nein Nein Nein
25 SportScheck Technik Nein Nein Nein
26 QVC Technik Nein Nein Nein
27 Brands4Friends Technik Nein Nein Nein
28 Buch.de Technik Ja Nein Ja
29 Globetrotter Technik Nein Nein Nein
30 HSE 24 Technik Nein Nein Nein

Nur 20% der deutschen Web-Shops mit einer Mobile-Site vertreten

Insgesamt haben somit nur knapp 20% der besuchten Web-Shops einen mobilen Auftritt, von Smartphone-optimierten Shops oder Apps ganz abzusehen. Entweder vertrauen die Händler also darauf, dass die Kunden mit ihren Handy auf den bestehenden Web-Shops zurecht kommen oder den Mobile-Kanal wird noch nicht als relevanter Service-/Bestellweg wahrgenommen. Wie geht aber im Vergleich hierzu die Medienbranche mit dem Mobile-Kanal um?

Welche der Medienseiten verfügen über ein Mobile-Angebot?

# Seite Mobile-
Site
Smartphone-
Site
Mobile-
App
1 Bild Ja Ja Ja
2 Spiegel Online Ja Ja Nein
3 Chip Ja Ja Nein
4 RTL Ja Nein Ja
5 kicker Online Ja Ja Ja
6 Heise Ja Nein Ja
7 Sport 1 Ja Nein Ja
8 sueddeutsche.de Ja Nein Ja
9 Focus Ja Ja Ja
10 Welt Online Ja Ja Ja
11 Chefkoch Ja Nein Nein
12 n-tv Ja Nein Ja
13 Stern Ja Ja Ja
14 Zeit Online Ja Nein Nein
15 TV Movie Ja Ja Ja

Alle besuchten deutschen Medienseiten stellen eine Mobile-Site zur Verfügung

Bei der (Quick&Dirty-) Untersuchung der Medienseiten erhält man ein deutlich anderes Bild: 100% der Seiten stellen eine mobil-optimierte Seite bereit. Klar handelt es sich hierbei nur um einen Ausschnitt aller Medienseiten, diese Tendenz wird sich vermutlich aber auch bei einer umfangreicheren Recherche bestätigen.

Nun ist die Frage, ob es sich bei den vorhandenen Mobile-Commerce-Sites um ein deutsches Phänomen handelt oder diese Seiten Weltweit noch stark unterrepräsentiert sind.

Welche US-Händler verfügen über Mobile-Sites?

# Händler Sortiment Mobile-
Site
Smartphone-
Site
Mobile-
App
1 eBay Universell Ja Ja Ja
2 Amazon Medien Ja Ja Ja
3 Staples Büromaterial Ja Nein Nein
4 Dell Technik Ja Ja Nein
5 Sears Universell Ja Ja Ja
6 CDW Technik Nein Nein Nein
7 Newegg.com Technik Ja Nein Ja
8 QVC Universell Nein Nein Nein
9 Best Buy Technik Ja Ja Ja
10 Walmart Universell Ja Ja Ja
11 Netflix DVD-Verleih Ja Nein Nein
12 Zappos Mode Nein Nein Nein
13 Overstock.com Universell Ja Ja Nein
14 Buy.com Universell Ja Ja Nein
15 Barnes & Noble Medien Ja Nein Ja

Im US-Markt besitzen 80% der untersuchten Händler eine Mobile-Site!

Der US-Markt verhält sich komplett gegensätzlich zum deutschen Markt. Während in Deutschland Mobile-Web-Shops gesucht werden müssen, besitzt in den USA nahezu jeder Händler auch eine Mobile-Site. Bemerkenswert ist dieses Bild insb. vor dem Hintergrund, dass man den USA bis vor Kurzem noch immer einen Rückstand im Mobile-Umfeld ggü. Europa attestiert hatte.

Fazit

Möchten die deutschen E-Commerce-Händler zukünftig ernsthaft vom Mobile-Boom profitieren wird ein sichtbares Engagement höchste Zeit! Hierbei ist es im ersten Schritt nicht zwingend notwendig das komplette Sortiment inkl. aller Bestellfunktionen und sonstiger Einstellungen mobil zu enablen, allerdings sollten zumindest relevante Services verfügbar sein. Ohne diese grundlegenden Aktivitäten sind Mobile(-Commerce)-Apps für den deutschen Markt kaum Diskussionen wert.

Startup Weekends: Only 7% are still active (Analysis Jan 2010)

Unfortunately there is still no central overview for all past Startup Weekends which offers project reviews or gives answers about their further activities. And although many of the events are hosted at startupweekend.org, the aggregation of the company activities is still very incomplete: Past Companies.

So I have done again an own research and updated our Startup Weekend List (from Oct 2008 and April 2009) for the third time and evaluated the actual project progresses.

If a single Startup or a Startup Weekend is missing, give us a hint via email or comment on this post.

Fortunately, there was again a German startup weekend last September. The next German Startup Weekend will be in Berlin in early March (05.03.2010 – 07.03.2010).

Significant changes in the last 9 months (compared to April 2009)

  • 96 new Companies were launched
  • The startups are increasingly using Twitter as initial channel of communication, instead of blogs
  • Almost all Startup Weekends were held in the U.S., in Germany two new startups have been launched
  • Up to 16 new startups have been launched at one weekend (!)
  • 16 Startups are currently active (Apr 09: 15)
  • 7% of the startups are “active” (Apr 09: 12%)
  • 34% are “offline” (Apr 09: 30%)
  • 58% of the projects are “idle” (Apr 09: 57%) / no visible development in the past few months
# Project Change Location Date Status
1 VoSnap Boulder, USA July 2007 Offline
2 Edelbild Hamburg, Germany Sep 2007 Idle
3 LobbyThem Toronto, USA Oct 2007 Offline
4 FavorEats NYC, USA Oct 2007 Offline
5 TipDish Houston, USA Oct 2007 Offline
6 ScrollTalk West Lafayette, USA Oct 2007 Offline
7 DeskHappy Boston, USA Oct 2007 Offline
8 HolaNeighbor DC, USA Oct 2007 Offline
9 WorkPerch Chapel Hill, USA Nov 2007 Offline
10 HelpHookup San Francisco, USA Nov 2007 Offline
11 Skribit Atlanta, USA Dec 2007 Active
12 aLittleBitBetter London, England Dec 2007 Idle
13 SocialMixr Los Angeles, USA Dec 2007 Offline
14 Frenemies Los Angeles, USA Dec 2007 Offline
15 Skillbit Seattle, USA Jan 2008 Offline
16 EventHerder Bloomington, USA Feb 2008 Offline
17 Handshak.es Boulder, USA Mar 2008 Offline
18 MoldRush Boulder, USA Mar 2008 Offline
19 Web2Splash Boulder, USA Mar 2008 Offline
20 Hitsurance Boulder, USA Mar 2008 Offline
21 Startup Drinks Update Boulder, USA Mar 2008 Idle
22 Indawo Hamburg, Germany May 2008 Idle
23 idream San Antonio, USA June 2008 Offline
24 ForceXchange San Antonio, USA June 2008 Offline
25 RentEscapes San Antonio, USA June 2008 Offline
26 LifeGrant Portland, USA June 2008 Offline
27 Mugasha Portland, USA June 2008 Active
28 Get Gathered Portland, USA June 2008 Offline
29 Startup River Portland, USA June 2008 Offline
30 Spynnr Update Memphis, USA June 2008 Offline
31 Vagabondoo Update Ann Arbor, USA June 2008 Idle
32 The Brand Yu Life Update Ann Arbor, USA June 2008 Idle
33 Nudge Ann Arbor, USA June 2008 Offline
34 Market Monitor Ann Arbor, USA June 2008 Idle
35 intermz Ann Arbor, USA June 2008 Offline
36 DealCastr Carolina, USA July 2008 Offline
37 Scavenja Carolina, USA July 2008 Idle
38 My Fries Suck Update Carolina, USA July 2008 Idle
39 Bars For Us Update Carolina, USA July 2008 Offline
40 GiggleSeed Update Columbus, USA July 2008 Offline
41 CorkShare Columbus, USA July 2008 Active
42 uPropel Columbus, USA July 2008 Offline
43 Clearwish Columbus, USA July 2008 Active
44 EventStart Update Columbus, USA July 2008 Active
45 Spotwurk Columbus, USA July 2008 Idle
46 FindShelterNow Update Columbus, USA July 2008 Idle
47 Skibble Columbus, USA July 2008 Offline
48 FreighChatter Columbus, USA July 2008 Closed
49 Litigation Desktop Update Columbus, USA July 2008 Offline
50 Playdate Update Nashville, USA Oct 2008 Offline
51 Neighborhoodmooch Update Nashville, USA Oct 2008 Offline
52 Spartan Savings Nashville, USA Oct 2008 Idle
53 ChowNow! Nashville, USA Oct 2008 Idle
54 barBOODLE.com Nashville, USA Oct 2008 Offline
55 Assassins Update Nashville, USA Oct 2008 Idle
56 Twitrratr Update Phoenix, USA Oct 2008 Idle
57 Reservechute Phoenix, USA Oct 2008 Offline
58 MyShelterHelper.com Update Phoenix, USA Oct 2008 Offline
59 twitpay Update Atlanta, USA Nov 2008 Idle
60 CloseBuy.me Update Atlanta, USA Nov 2008 Idle
61 Givingti.me Update Atlanta, USA Nov 2008 Idle
62 Jumbis Update Atlanta, USA Nov 2008 Idle
63 Seed Stage Records Atlanta, USA Nov 2008 Offline
64 Reepli Atlanta, USA Nov 2008 Offline
65 ShoutNow Update Indianapolis, USA Dec 2008 Idle
66 Pocket Story Book Indianapolis, USA Dec 2008 Offline
67 Pocket Tales Update Indianapolis, USA Dec 2008 Idle
68 More Than A Meal Update Indianapolis, USA Dec 2008 Offline
69 ScatterGear Update Indianapolis, USA Dec 2008 Offline
70 Obey The Decider New Seattle, USA Feb 2009 Idle
71 TweetSum Update Seattle, USA Feb 2009 Offline
72 FavorWish Update Seattle, USA Feb 2009 Offline
73 1nvite Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
74 TweetReporters Update Seattle, USA Feb 2009 Offline
75 Scrampede Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
76 InfiniteMosaic Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
77 Trip-Champ Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
78 Crowdify Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
79 TripZilla Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
80 KnarlyVote Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
81 HowToGetESPN360 Update Seattle, USA Feb 2009 Idle
82 Blocksnap Update Los Angeles, USA Feb 2009 Idle
83 CheapChews Update Los Angeles, USA Feb 2009 Offline
84 Fill in the Geek Update Los Angeles, USA Feb 2009 Idle
85 Sponsor Hub Los Angeles, USA Feb 2009 Offline
86 Yummyware Update Los Angeles, USA Feb 2009 Idle
87 Share my Spot Update Los Angeles, USA Feb 2009 Idle
88 Craigee Update Los Angeles, USA Feb 2009 Idle
89 Vagabondoo Update Detroit, USA Mar 2009 Idle
90 D Sharp Update Detroit, USA Mar 2009 Idle
91 GeeSpots Update Detroit, USA Mar 2009 Idle
92 Statsbragger.com Detroit, USA Mar 2009 Offline
93 Aislewalker.com Update Detroit, USA Mar 2009 Offline
94 TweepUp Update Chicago, USA Apr 2009 Offline
95 Big Huge Window Update Chicago, USA Apr 2009 Idle
96 Eventr Update Chicago, USA Apr 2009 Idle
97 Conference Survival Kit Update Chicago, USA Apr 2009 Idle
98 founderShack Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
99 BigPonzi.com Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
100 Democlarity Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
101 hubb.me Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
102 twitFitLog Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
103 Snooze Mail Update San Francisco, USA Apr 2009 Closed
104 OurBlock Update San Francisco, USA Apr 2009 Offline
105 img.gr Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
106 LiveCut Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
107 FeedTheChef Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
108 MonkeyCalling Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
109 RadioKi Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
110 Gabi Update San Francisco, USA Apr 2009 Offline
111 Cheap Parking Update San Francisco, USA Apr 2009 Offline
112 KivaiPhoneApp Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
113 ProdNv Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
114 Encritter Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
115 Beer2Peer Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
116 Tiny UPC Update San Francisco, USA Apr 2009 Idle
117 Indinero Update San Francisco, USA Apr 2009 Active
118 The Awesomecast Update Lexington, USA Apr 2009 Offline
119 The Rockstar Association Update Lexington, USA Apr 2009 Idle
120 Newtter Update Lexington, USA Apr 2009 Idle
121 Tweetasy Update Raleigh, NC, USA Apr 2009 Idle
122 Startup Junkyard Update Raleigh, NC, USA Apr 2009 Idle
123 The Roll Play New Memphis, USA May 2009 Idle
124 Marks Menus New Memphis, USA May 2009 Active
125 Cheezy Weezy New Memphis, USA May 2009 Idle
126 Spark Night New Iowa, USA July 2009 Idle
127 ReAuthor.Me New Iowa, USA July 2009 Idle
128 Class Track New Iowa, USA July 2009 Idle
129 Toy Bin Trader New Iowa, USA July 2009 Idle
130 Escape My Date New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
131 HalfWrit New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
132 ProfessionalPoke New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
133 UltimateHire New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
134 foodspotting New San Francisco, USA Aug 2009 Active
135 40weeks New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
136 kulstof New San Francisco, USA Aug 2009 Offline
137 inurpantry.com New San Francisco, USA Aug 2009 Offline
138 CodeShare New San Francisco, USA Aug 2009 Offline
139 Sulusso New San Francisco, USA Aug 2009 Active
140 flockPile New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
141 netnyms New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
142 i GIVE a damn! New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
143 twelescope New San Francisco, USA Aug 2009 Offline
144 ForkThis New San Francisco, USA Aug 2009 Idle
145 KaramaKompass New San Francisco, USA Aug 2009 Offline
146 Learn That Name New Redmond, USA Aug 2009 Idle
147 BItter New Redmond, USA Aug 2009 Idle
148 AzureAlert New Redmond, USA Aug 2009 Offline
149 Know n Show New Redmond, USA Aug 2009 Offline
150 MySearchKick New Redmond, USA Aug 2009 Idle
151 Gründersprung New Nürnberg, Germany Sep 2009 Active
152 NextDoorAngels New Nürnberg, Germany Sep 2009 Idle
153 FanTrendz New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
154 Gomodo New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
155 EventTank New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
156 Fakewhale! New Atlanta, USA Nov 2009 Active
157 FlexSeats New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
158 Moody Tweets New Atlanta, USA Nov 2009 Offline
159 Socialytix New Atlanta, USA Nov 2009 Offline
160 TodaysBracket New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
161 Touchdown Nation New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
162 voicify / InstantLoop New Atlanta, USA Nov 2009 Active
163 XpenseTrack New Atlanta, USA Nov 2009 Idle
164 YARO New Idaho, USA Nov 2009 Offline
165 Morgan’s Journey New Idaho, USA Nov 2009 Idle
166 Barteri.us New Idaho, USA Nov 2009 Idle
167 mobiDealer.com New Idaho, USA Nov 2009 Offline
168 Menu-O-Matic New Tulsa, USA Nov 2009 Idle
169 MyNotifyR.com New Tulsa, USA Nov 2009 Offline
170 DialSocial New Bay Area, USA Nov 2009 Offline
171 Verdant Event New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
172 Caduces New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
173 tweetLeaders New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
174 Footraffic New Bay Area, USA Nov 2009 Offline
175 Better Talking New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
176 Tickets Suck! New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
177 GirlsWhoLike.US New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
178 StacyPlease New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
179 Dress Me Sue New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
180 Chorely New Bay Area, USA Nov 2009 Idle
181 Handoff Me New Bay Area, USA Nov 2009 Offline
182 PickyPlates New Dallas, USA Nov 2009 Idle
183 OpenWishList New Dallas, USA Nov 2009 Offline
184 1FTP New Dallas, USA Nov 2009 Idle
185 Local Food 365 New Cleveland, USA Noc 2009 Idle
186 140Match New Cleveland, USA Noc 2009 Idle
187 Pricefixr New Cleveland, USA Nov 2009 Idle
188 Intent Box New London, England Nov 2009 Idle
189 ThingQ New London, England Nov 2009 Idle
190 CarbonRank New London, England Nov 2009 Idle
191 99nudges New London, England Nov 2009 Idle
192 Garage Sale New London, England Nov 2009 Idle
193 Know Hive New London, England Nov 2009 Offline
194 Legal Commons New NYC, USA Nov 2009 Idle
195 Startup Matchup New NYC, USA Nov 2009 Idle
196 Lug-It New NYC, USA Nov 2009 Active
197 CollaborAid / OpenAction.org New NYC, USA Nov 2009 Active
198 EventHash New NYC, USA Nov 2009 Idle
199 ViralNoise New NYC, USA Nov 2009 Idle
200 Trekplan New NYC, USA Nov 2009 Idle
201 The Veterans List New NYC, USA Nov 2009 Idle
202 VoteReports New NYC, USA Nov 2009 Active
203 FIXwords New NYC, USA Nov 2009 Idle
204 Lilligift New NYC, USA Nov 2009 Offline
205 diibs.com New Los Angeles, USA Nov 2009 Offline
206 Loc.is New Los Angeles, USA Nov 2009 Active
207 youcanhelp.us New Los Angeles, USA Nov 2009 Offline
208 Mingly New Los Angeles, USA Nov 2009 Idle
209 bidsie New Los Angeles, USA Nov 2009 Idle
210 Meetlie! New Boston, USA Dec 2009 Idle
211 Motini New Boston, USA Dec 2009 Idle
212 DoodleBugging New Boston, USA Dec 2009 Idle
213 iZaazu New Boston, USA Dec 2009 Idle
214 ReleaseQ New Boston, USA Dec 2009 Idle
215 OWL Counsel New Boston, USA Dec 2009 Idle
216 Chores New Boston, USA Dec 2009 Idle
217 higut.com New Boston, USA Dec 2009 Idle
218 1FTP New Boston, USA Dec 2009 Idle

Legend

Active project is being actively developed / recognizable developments within the last 3 months
Idle barely noticeable upgrades/development after launch (within 3 months)
Idle barely noticeable upgrades/development after launch (in the last 6 months)
Idle barely noticeable upgrades/development after launch (more than 6 months)
Closed the project team has officially closed the project
Offline the project site contains an error message or the page is no longer available (404 Error)

Note: projects without websites are not included.

Frischer Wind im neuen Jahr – Kassenzone.de Relaunch

Da soll noch einer sagen das neue Jahr(-zehnt) wird langweilig ;-)

Wie vielleicht schon einige von euch bemerkt haben, haben wir unser Blog einem kleinen Facelift unterzogen und sind zudem von der gehosteten Variante auf wordpress.com auf ein eigenes, selbstgehostetes WordPress-System umgezogen.

Warum sind wir diesen Schritt nach knapp 2 Jahren Kassenzone.de gegangen?

Je mehr man sich mit dem Bloggen beschäftigt, desto deutlicher werden die Restriktionen des gehosteten Systems. Uns haben dabei insb. folgende Dinge gestört:

  • Keine Installationsmöglichkeit neuer Plugins. Man ist auf die Updatezyklen des WordPress.com-Teams angewiesen und darauf, dass sie irgendwann die Wunsch-Plugins installieren.
  • Keine Möglichkeit beliebigen Javascript-Code in Artikel zu integrieren. Aus Sicherheitsgründen kann dies noch nachvollziehbar sein. Jedoch nervt es ungemein wenn man mal keine Videos von Youtube einbinden möchte, sondern von sevenload.de, vimeo.com oder einem der unzähligen weiteren Videoportale
  • Verbot von Werbung. WordPress.com verbietet die Einbindung vom Werbung (z.B. Google Adsense), da sich WordPress.com vorbehalten möchte selbst Werbung im Blog zu schalten.
  • Keine Möglichkeit ein eigenes Favicon zu definieren (ich weiß: nice to have,  aber immerhin…)
  • Keine Möglichkeiten von SEO-Optimierung.
  • Kein Videoupload. Bzw. nur in einer sehr teuren (60 Dollar) Upgrade-Variante.
  • Nur eingeschränkte Möglichkeiten beim Bloglayout. D.h. es muss eines der vorgefertigten Themes genutzt werden, welche via CSS (kostenpflichtiges Upgradea vorausgesetzt) angepasst werden kann.

Falls ihr zum Vergleich noch einmal einen Blick auf das alte Blog riskieren wollt, könnt ihr das derzeit hier noch: Kassenzone.de – alt. In den nächsten Tagen wird das alte Blog komplett abgestellt, damit es keine Verwirrung gibt.

Jetzt drücken wir nur die Daumen, dass uns Google durch diesen Wechsel nicht zu stark abstraft :-)

Falls ihr noch Fehler findet oder Verbesserungsvorschläge habt, schreibt uns gerne. Ansonsten wünschen wir euch weiterhin viel Spaß auf unserm Blog!