Wer keine Marke hat liefert seinen Gewinn bei Google ab – Commerce Day Hamburg 2014

DCD-KassenzoneGerade erst bin ich von der K5 Cruise zurückgekehrt (Bericht folgt), schon geht es weiter mit dem nächsten E-Commerce Event. Ich habe alle Sprecher des Commerce Day gebeten einen kurzen Teaser für ihre Vorträge & Diskussionsrunden zu schreiben. Ich freue mich wirklich sehr, dass es so viele Praxisvorträge gibt. Auf die folgenden Inhalte können sich die Teilnehmer freuen:

  • Dirk van Loh (regiocast) „Wer keine Marke hat liefert seinen Gewinn bei Google ab.“
  • Dennis Kallerhoff (shopping24) „Warum onsite-Suche mehr ist als eine einmalige Auswahl des Suchanbieters/der Suchtechnologie …“
  • Heiko Haller (vervum) „Warum man im SEM nicht alles einfach einer Agentur überlässt?“
  • Alexander Graf ( eTribes/Kassenzone) „Warum E-Commerce doof ist.“
  • Thomas Karst (trustedshops) „Mehr Vertrauen = mehr Umsatz“
  • Julian Barkow (seosseo) „Warum sich SEO neu erfinden muss.“
  • Christian Wallin (42reports) „Wie der Offline Handel zurückschlägt.“
  • Gerald Schönbucher (hitmeister) „Warum Marktplätze vor allem Möglichkeiten bieten.“
  • Thomas Promny (adfire) „Warum nur innovatives Onlinemarketing erfolgreich ist.“
  • Axel Gronen (wortfilter) „Warum man zwar ÜBER, aber nicht AN Amazon verkaufen sollte.“
  • Henrik Steffens (top concepts) „E-Commerce braucht Leidenschaft.“
  • Michael Siegler (tisoomi) „Ohne mobile Optierung gibt es keine Conversion.“
  • Carl Zitscher (payone) „Mehr Zahlarten = besser. Wirklich?“
  • Svenja Teichmann (crowdmedia) „Warum Content-Marketing kein Hype – sondern geiler Scheiß ist“
  • Dirk Ploss (lecturio) „Warum E-Mail-Marketing mehr Aufmerksamkeit verdient – und wie man’s richtig macht.“
  • Stefan Zessel (shopware) „Hat die Auswahl der Shopsoftware Einfluss auf den Erfolg im Onlinehandel?“
  • Heike Scholz (mobile zeitgeist) „Mobile – zuerst unterschätzt, dann verteufelt und nun die letzte Rettung.“
  • Holger Schneider (fh wedel) „Sollte jeder stationäre Händler das Ziel haben, Multi-Channel-Champion zu werden? NEIN – nicht zwangsläufig!“

Ein paar Sprecher fehlen in dieser Liste sogar noch, aber die liefern ihre Thesen noch kurzfristig nach (hoffe ich).  Die Teilnehmer sind aufgerufen im Vorfeld der Veranstaltung und natürlich auch bei den Vorträgen Fragen zu stellen oder die Positionen der Sprecher zu hinterfragen. Nur so wird es wirklich spannend alle.  Wir haben die max. Teilnehmerzahl auf 180 aufgestockt, so dass zum heutigen Stand noch 50 Tickets zu haben sind. Ich freue mich auf spannende Diskussionen am 08. April im Hauptzollamt Hamburg.