Ein Herz für Startups

Ich lese gerade bei Jochen Krisch in den Kommentaren, dass Startups ohne VC Unterstützung generell nicht genug Beachtung in den Blogs finden. Ich bin mir nicht sicher, ob das direkt mit der VC Unterstützung korreliert, aber innovative Konzepte sollten ausreichend Platz in Blogs finden. Reine Werbe-PR ist natürlich langweilig für die Leser und die Konzepte sollten etwas mit den jeweiligen Blog Inhalten zu tun haben.

Ich biete Folgendes an: Wenn du/ihr ein innovatives Startup im Bereich E-Commerce, Mobile oder Technologie betreibt und bisher nicht ausreichend Beachtung in den Blogs gefunden habt, dann schickt eine Mail an info@kassenzone.de mit den folgenden Infos:

  1. Link zu eurer Website
  2. Was macht ihr genau?
  3. Keyfacts inkl. Gründerteam und Startdatum des Startups
  4. Warum seid ihr innovativ?
  5. Keine Businesspläne anhängen! (die sind meistens total langweilig)
  6. Wenn ihr länger als 5 Minuten braucht diese Mail zu schreiben, dann trifft Punkt Nr. 4. wahrscheinlich nicht zu.

Danach schauen wir uns das Startup an und schreiben ein ausführliches Review über euer Projekt bei Kassenzone.de. Bitte schickt uns in eurem eigenen Interesse nur innovative/interessante Startups. Langweilige Klonkonzepte führen eher zu einer nachteiligen Resonanz. Die innovativen Sachen werden dafür umso stärker unterstützt. Wenn wir glauben, dass euer Projekt nicht zum Fokus von kassenzone.de passt, reichen wir es, mit eurer Erlaubnis, gerne an passendere Blogger weiter.

Noch Fragen? Her damit! Ich gehe davon aus, dass diese Regeln auch für viele andere Blogs gelten, aber vielleicht fällt euch so die Kontaktaufnahme einfacher.

6 Gedanken zu “Ein Herz für Startups

  1. Pingback: Kassenzone » Blog Archiv » Ein Herz für Startups in groß: Exeed Camp Berlin

  2. Pingback: Kassenzone » Blog Archiv » Ein Herz für Startups in groß: Exceed Camp Berlin

  3. Pingback: Kassenzone » Blog Archiv » 5min mit Benjamin Thym von barcoo.de

  4. die Idee und Ausführung des Bierlabels finde ich super.

    Aber warum auf Bier beschränken? Es gibt viele Gegenstände, die man beschriften kann. Ich denke auch an unterschiedliche Labelmaterialien.

    Z.B hätte ich gerne einen haltbaren Label für meine Handyrückseite. Etwas Kunst, bunt, Name use..

    Kim könnte die Feedbackseite aufmotzen, dort mehr Diskussion zulassen für neue Labelideen. Crowdsourcing!

    Gruß aus California
    Otmar
    http://keshoo.com

    This comment was originally posted onKassenzone – Commerce, Mobile, Technologie

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.